Programm des Vereins Přátelé Herlíkovic/Freunde von Hackelsdorf

15.02.2016 11:33

Im Folgenden möchten wir Sie über das Programm des Vereins Přátelé Herlíkovic/Freunde von Hackelsdorf informieren. Informationen zu der Tschechisch-Deutschen Begegnungswoche können Sie hier herunterladen.

 

Sehr geehrte Freunde in Deutschland oder mit guten Kenntnissen der deutschen Sprache,

 

im Namen des Vereins Přátelé Herlíkovic/Freunde von Hackelsdorf möchte ich Sie herzlich grüssen und einige Informationen über unsere geplanten Aktivitäten für dieses Jahr beifügen.

Wie jedes Jahr wird für Anfang Juli die tschechisch-deutsche Begegnungswoche geplant, verbunden mit einer Pilgerwanderung anlässlich des Kirchweih-Jubiläums. Thematisch ist die Woche auf die Flüchtlingsproblematik orientiert. Die Projekt-Anotation finden Sie im Anhang. Falls Sie an dieser tschechisch-deutschen Veranstaltung interessiert sind, lassen Sie uns bitte Bescheid wissen. In Herlíkovice/Hackelsdorf wird es auch noch weitere zwei Workcamps mit einem mehr lockeren Programm geben, die ebenfalls für alle Interessierten offen sind: das eine am ersten Mai-Wochenende und das andere in der Woche vom 14. bis 21. August 2016.

Im Mittelpunkt unserer Bemühungen steht besonders die Arbeit am alten (deutschen) Riesengebirgshaus, in dem später eine kleine Exposition über die tschechische und deutsche Geschichte des Ortes entstehen soll, sowie eine einfache, stilgerechte Gebirgsherberge. Den architektonischen Plan der Rekonstruktion finden Sie ebenfalls im Anhang.

In diesem Jahr möchten wir noch zwei andere Projekte ausserhalb von Herlíkovice unterstützen:

1) 230 jähriges Jubiläum der ersten evangelischen Kirche im Riesengebirge – in Rudník-Bolkov/Hermannseifen-Polkendorf. Die Kirche steht leider nur noch als Ruine da. Dessen ungeachtet wäre denkbar, das Kirchschiff auszuräumen und dort einen ökumänischen Gottesdienst abzuhalten oder ein romantisches Konzert unter freiem Himmel zu veranstalten. Das Gedenken des Kirchjubiläums könnte gegebenenfalls auch am ersten Juli-Wochenende stattfinden, an dem die dortigen deutschen Landsleute kommen werden. Der Termin ist noch in Verhandlung. Das Ausräumen der Kirche wird für Juni geplant.

2) Eine Initiative zur Erinnerung an Viktor Kugler, den gebürtigen Hohenelber. Kugler verbrachte den grössten Teil seines Lebens in Holland und beteiligte sich am Verstecken der Familie von Anne Frank und anderer Juden (siehe Wikipedia). Wir erwägen einen Besuch im Anne-Frank-Museum in Amsterdam und wollen die Leitung der Stadt Vrchlabí anregen, an sein Geburtshaus eine Gedenktafel anzubringen.

Im Namen aller Vereinsmitglieder seien Sie gegrüsst von

 

Jan Kirschner und Hana Jüptnerová