Die Geschichte der SAG

Wertvolles muss nicht unbedingt groß sein und das gilt auch für unseren Verband. 

Daniel Herman, 10.02.2019 

In 2019 feiert die SAG 20 Jahre Bestehen. 20 Jahre Versöhnung zwischen Deutschen und Tschechen, 20 Jahre Begegnung zwischen den Völkern, 20 Jahre Verständigung über Landesgrenzen hinweg. Die beiden vergangenen Jahrzehnte unserer Arbeit waren geprägt von Persönlichkeiten, Veranstaltungen, Glauben, Gesprächen, Begegnungen, Zielen und den damit verbundenen Erfolgen. Wir als Verband sind stolz auf alles Erreichte und wollen eben das auf dieser Seite präsentieren. 


1998

  • am 17. 12. 1998 traf sich eine tschechisch-deutsche Gruppe von Mitgliedern und Sympathisanten der deutschen AG, es sollte über eine künftige tschechische Bürgervereinigung diskutiert werden
  • seit 1991 sitzt Anton Otte als Repräsentant der AG in Prag, 1998 lädt er Helena Faberová ins Emmauskloster ein, um "Statuen der AG in CZ" auszuarbeiten
  • der Plan: Angehörige der deutschen Minderheit in Tschechien und gebürtige Tschechen mit Tätigkeiten zur Besserung der Beziehungen zwischen DE und CZ ansprechen 
  • SAG sollte Ökumenische Ausrichtung haben 

  • Registrierung beim tschechischen Innenministerium 
  • Gründungsversammlung im Rahmen der ersten Konferenz am 06. 02. im Prager Hotel Olympik (mit Aufnahme der ersten 86 Mitglieder und Wahl der Organe), Vortrag von Helena Faberová über Christen im säkularisierten Europa 
  • Mons. František Koutný ist geistlicher Beirat, Helena Faberová Vorsitzende, Petr Křížek Geschäftsführer, Franz Olbert Ehrenmitglied des Vorstandes gewählt
  • erste große Veranstaltung: Seminar in Gratzen zu "Nachbarn oder Fremde - Tschechen, Österreicher und Deutsche - gestern, heute und morgen"

1999


2000

  • Im Rahmen der Jahreskonferenz ("DE - CZ Verständigung im Rahmen des europäischen Integrationsprozesses") wird "Der Ackermann und der Tod" von Jitka Molavcová und Alfréd Strejček aufgeführt. So haben die Teilnehmer die Möglichkeit die Bezeichnung des Vereins besser zu verstehen
  • erste Studentenkonferenz an der Jan Evangelista Purkyně Universität in Usti zu "Perspektiven der jungen Generation für Europa - deutsch-tschechische Beziehungen in den Arbeiten der Studenten" um Interesse der Jugendlichen zu wecken, präsentierte Arbeiten wurden publiziert

  • Hauptversammlung im Rahmen der Konferenz, Wahl des Vorstandes, Ralf Kohout hört als Geschäftsführer auf (März), Hans Korbel springt ein
  • Konferenz in Prag (09.-11.02.) - "Kulturbrücken zwischen DE und CZ - Beispiele aus Literatur und Geistesgeschichte
  • Wallfahrt nach Maria Hilf in Zuckmantel
  • zehnter Deutschkurs für Priester aus CZ und SK
  • Generationentreffen in Johannisbad (janske lazny)

2001


2002

  • Dr. Josef Nový wird neuer Geschäftsführer (01.06.2002), danach Eliška Hajkova 
  • Prälat Mons. Karel Simandel neuer geistl. Beirat
  • zweites Generationentreffen in Johannisbad
  • Konferenz "das 3. Jahrtausend - eine Chance für neue Beziehungen zwischen DE und CZ?" (gemeinsame Ziele aber verschiedene Identitäten)

  • Neuer Vorstand bei Wahlhauptversammlung im Rahmen der Konferenz (21.-23.11.) - "Europa - unsere gemeinsame Heimat?" 
  • Eliška Hájková wird neue Geschäftsführerin Studentenkonferenz in Ústí nad Labem (26.-28.09.) Rohrer Symposium im Oktober, Das Prager Büro und die deutsche AG haben von Anfang an zusammen gearbeitet
  • Ökumenischer Kirchentag in Berlin -> Stand (ökum. Rat der Kirche, ČKA und AG) 

2003


2004

  • Wallfahrt nach Vranov bei Brno 
  • Teilnahme an der Wallfahrt der Nationen nach Mariazell 
  • Teilnahme am Rohrer Symposium (Patrone Europas)
  • Rzepka wird Ehrenvorsitzender der AG
  • Wettbewerb der deutschsprachigen Studenten Vermittlung einer Ausstellung über Georg Mendel 
  • Kath. Kirchentag in Ulm
  • Konferenz "Tschechen, deutsche, Juden - Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft?" (Berührende Vorstellung von Theodor Mundstock, Achats Heidler) 
  • Karlsbader Begegnung der AG mit Unterstützung durch  SAG 
  • Simandl hört als geistl. Beirat auf 
  • Sammelband zur Studentenkonferenz 2003 wurde herausgegeben (Helena Pavličková) 
  • Fulda Konferenz AG

  • Zusammen mit Prager Erzbistum, ČKA Reflektion zum Ende des 2. Weltkrieges durch Wallfahrt auf den hl. Berg, anschließende politische Akademie in Příbram mit Prof. Pöttering, dem Vorsitzenden des europäischen Parlaments, Kardinal Vlk und Prof. Tomáš Halík als Referenten 
  • Seit diesem Jahr gibt es eine Website 
  • Jubiläum Adalbert Stifter, 10.05., HF vertritt SAG 
  • Inszenierung Johannis Saaz auf deutsch (Ackermann und der Tod)
  • Konferenz "Zusammenarbeit tschechische und deutsche Jugend" im November mit Wahlen (Adrian Zemek wird geistl. Beirat) 
  • Ökumenisches Treffen der Katholiken in Prag 
  • Besuch in Milín (Ort der letzten Schlacht im 2. Weltkrieg) zusammen mit der AG 

2005


2006

  • Wallfahrt nach Králíky 
  • "Anteil der Christen an der Gestaltung der DE/CZ Beziehungen" (Wahlen, Helena Pvličková ist Vorstand, Maruška Smolková ist Geschäftsführerin) 
  • Katholischer Kirchentag in Saarbrücken Bundestreffen Erfurt, manche Mitglieder der SAG waren dort 
  • Schmochtitz, Kolloquia Ustensia (Archiv)  

Wallfahrt nach Kájov und Krummau 

Studienfahrt Böhmerwald/Zwiesel und Ausstellung "Bayern-Tschechien" 

keine Konferenz

2007


2008

  • Organisation der tschechischen Teilnahme am Kongress Semaines Sociales de France in Lyon zum Thema "Die Religionen - Bedrohung oder Hoffnung für unsere Gesellschaften?" (Aufforderung dazu am Katholikentag im Mai in Osnabrück) - 3 Busse mit vor allem jungen Menschen 
  • Katholischer Kirchentag in Osnabrück 
  • Jahreskonferenz "Migration in CZ und DE - unterschiedliche Annehmungen zu Flüchtlingen" 
  • "Studienfahrt "Ostböhmen"

  • in Vinoř feiert die SAG ihr zehntes Jubiläum im Rahmen der Jahreskonferenz. Kardinal Vlk wird die Versöhnungsmedaille der deutschen AG verliehen - "Zusammenarbeit in Kirche und Gesellschaft" 
  • Studienfahrt "Südmähren" 
  • Bundestreffen Pilsen (das erste in CZ) 

2009


2010

  • Konferenz zum Thema "Religion und öffentliche Gewalt im deutsch-tschechischen Vergleich", Herr prof. Gabriel aus Wien vergleicht in seinem Vortrag deutsche, tschechische und österreichische Situation 
  • HF Auszeichnung als "Hebamme der SAG" von Prof Sokol
  • SAG hilft organisatorische bei 10. Briefwechseljubiläum der DE und CZ Bischofskonferenz 
  • zweite Konferenz in Frankreich 
  • Ökumenischer Kirchentag in München 
  • Kolloquia Ustensia (Sprachkurse/Kultur)

  • Konferenz "Aufarbeitung der totalitären Vergangenheit des 20. Jahrhunderts im DE-CZ Vergleich" 
  • Wallfahrt nach Pracharitze (Nationalwallfahrt wegen Nepomuk-Jubiläum)

2011


2012

  • Bundestreffen Bautzen 
  • Konferenz "Nationalismus - Rassismus - Problem in ganz Europa" 
  • Spirála wird organisatorischer Teil der SAG 

  • zusammen mit deutschsprachiger Gemeinde Studienfahrt nach Kralive und Želiv 
  • Konferenz "Anfänge der Evangelisation - Kyrill und Method" 
  • Erste Osterbegegnung in  Niederalteich
  • Stand beim Sudetendeutschen Tag in Augsburg 
  • Jan Heinzel wird Geschäftsführer
  • Semaines Soziales in Strassbourg (Hilfe für Interessenten über das Büro 
  • Liberec Konferenz mit KAS

2013


2014

  • Konferenz zum Thema "Europäische Identität", Auswertung der Entwicklung 100 Jahre nach dem 1. Weltkrieg und der Entstehung der Tschechoslowakei 
  • Studienfahrt nach Niederschlesien zur Familie Moltke nach Kreisau (zusammen mit kath. und ev. deutschsprachiger Gemeinde) 
  • neue tschechische Legislative, SAG und "Verband" wird zu "Spolek" 
  • Vorbereitungen für Budweis haben begonnen 
  • Vorstandswahlen, HF hört im Vorstand auf 

  • Versöhnungsmedaille an Christa/Adolf Ullman und Karel Schwarzenberg 
  • Bundestreffen Budweis (Film) 
  • Konferenz "Der Mensch als Opfer" (HF wird Ehrenvorsitzende der SAG) 
  • Neuer Vorstand von SAG und Spirála 
  • Eva Engelhardt wird Geschäftsführerin, es gibt zwei deutsche Praktikanten 
  • Teilnahme des österr. Botschafter Dr. Ferdinand Trautsmanndorf 
  • Konferenz: Besuch Konzentrationslager lety - Kränze legen 
  • April: SAG Präsentation in Pilsen bei "Květiný pro Plzen" 
  • Mai: Diskussion "Všimli jsme si" mit HF (Über DE-CZ Beziehungen 70 Jahre nach Vertreibung) 
  • Studienfahrt nach Lausitz und Trutnov

2015


2016

  • 12.-13.01. Filipov/70 Jahre AG 
  • neue Auflage "Der Ackermann aus Böhmen" 
  • Studienfahrt Nürnberg und Ausstellung zum 700. Geburtstag von Karl IV. (mit kath/ev deutschsprachiger sprachiger Gemeinde) 
  • Smireni mit Antikomplex 
  • Präsentation bei Tag der offenen Tür der deutschen Botschaft in Prag
  • erste EVSlerin Franziska Bilau 
  • Konferenz "Solidarität in Familie und Gesellschaft" mit Wahlen 
  • Katholikentag Leipzig
  • Kunstpreis: Verdienst über DE-CZ Zusammenarbeit an Politiker, Geistliche, Lehrer, Schriftsteller,... 

  • Konferenz "Bedeutung der Bedeutungslosen" 
  • Svědkove Lidskosti in Emauzy mit Kardinal Duka und Daniel Herman
  • 20 Jahre DE-CZ - Deklaration mit Kastler und Daniel Herman
  • Schmochtitz (Korbel) 
  • SAG Präsentation bei Noc Kostelu
  • Sudetendeutscher Tag in Augsburg 
  • Auszeichnung HF 
  • Inter religiöser Dialog, BH
  • Europäischer Bürgerpreis JA 
  • Spírala Konferenz in Pilsen "Christentum und die säkulare Gesellschaft"

2017


2018

  • Konferenz "Politische (Un)ruhe in Europa - DE und CZ Wahrnehmung" (Lammert, Barner, Schwarzenberg, Kirchgeßner, Israng, Přibil) 
  • Katholikentag Münster, Fahrradtour 
  • SAG Präsentation bei Noc Kostelu
  • 20 Jahre DTZF und Stand an Manesova Most 
  • Ausstellung in Budweis, Gottesdienst
  • Spírala Konferenz Weißer Berg
  • Spírala Osterbegegnung
  • Spírala Sprachschule
  • Spírala Herbstbegegnung Pilsen "Die Rolle der Frau"

  • Begegnungstage/Bundestreffen AG/SAG in Landshut
  • 20 Jahre Feier Brevnov 
  • Konferenz "Visionen und Herausforderungen 1989-2019

2019