Ausstellung "Svědkové lidskosti"

Über die Ausstellung

Die Ausstellung Zeugen für Menschlichkeit mit dem Untertitel Christlich sudetendeutscher Widerstand 1938-1945 zeigt das Schicksal von zehn Personen aus dem christlichen Umfeld, die sich gegen den Nationalsozialismus aussprachen. Dies sind fünf Priester, zwei Ordensleute und drei Laien, von denen keiner das Ende des Krieges erlebt hat. Sie starben in Konzentrationslagern oder wurden hingerichtet. Die Ausstellung soll an sie und zugleich an alle anderen sudetendeutschen Gegner des NS-Regimes erinnern und ist auch Ansporn für die weitere Erforschung dieses bislang wenig aufgearbeiteten historischen Themas. Die deutsche Fassung der Ausstellung wurde im September 2016 anlässlich der Seligsprechung von P. Engelmar Unzeitig erstmals in Würzburg gezeigt. In Tschechien wurde die Ausstellung am 25. Februar 2017 im Kloster Emmaus eröffnet und war dort bis zum 31.3.2017 zu sehen. Ab April 2017 wanderte sie mit Unterstützung der Hanns-Seidel-Stiftung und des Tschechisch-Deutschen Zukunftsfonds durch die Tschechische Republik. Seit 2018 unterstützt die tschechische Bischofskonferenz die Ausstellung und ermöglichte auch für 2019 die Weiterreise und Präsentation dieses wichtigen und spannenden Themas. Die Ausstellung richtet sich in erster Linie an die breite Öffentlichkeit, ein besonderes Augenmerk wird dabei auch auf Schüler der Sekundarstufe gelegt.

Stationen der Ausstellung

Renovabis Eröffnungsaktion 15. Mai - 3. Juni 2020 in der Diözese Freiburg

75. Wallfahrt nach Waldürn 25. Juni - 6. Juli 2020 in der Diözese Freiburg

Unsere Unterstützer bei der Erstellung

Česká biskupská

konference

Arcibiskupství

pražské

Kontakt:
apha@apha.cz

Verband der Diözesen Deutschlands (VBB)

Katalog zur Ausstellung

Zu unserer Ausstellung bieten wir auch einen Begleitkatalog an. In diesem Katalog werden die Biografien der zehn dargestellten Persönlichkeiten in Form von Fotografien und Texten erzählt. Um ein besseres Verständnis für die Biografien selbst zu erlangen, gibt es zu jeder eine kleine Einleitung, die hilft den Kontext der Zeit besser zu verstehen. Der Katalog ist zweisprachig und zum Preis von 250 CZK im Büro der Sdružení Ackermann-Gemeinde in Vyšehradská 320/49, Prag 2 erhältlich. Bei Interesse kann der Katalog auch per Post verschickt werden.